Sarah & Paul Teil 5 – Herausforderung oder Chance?

„Ich möchte unbedingt herausfinden, wie meine persönlichen Chancen in diesem Land stehen“, erklärte sie Paul ihren Eifer.

„Wer weiß, vielleicht befürchten meine Auftraggeber zu Hause ja, in Deutschland werde ich meine Aufgaben nicht mehr so schnell und zuverlässig erledigen oder es kommen steuerliche Probleme auf sie zu, wenn wir hier leben. Außerdem wäre ein festes Einkommen doch gar nicht so schlecht, damit wir unser neues Leben von Anfang an viel besser planen können.“ weiterlesen…

Sarah & Paul Teil 3 – Wer hat recht?

[:de]Gegen ihren Willen musste Sarah jetzt doch schmunzeln: „Wie hast du es dir denn dann vorgestellt? Meintest du etwa, ich könnte für dich selbstverständlich eine private Führung organisieren?“

„Nein, das ist allerdings Blödsinn“, gab er grinsend zu.

„Na, also“, strahlte Sarah. „Man muss eben doch allem im Leben eine Chance geben. Wie man sich in einem so alten, kleinen Kino fühlt, kann man eben nur bei einem echten Film spüren.“[:] weiterlesen…

Nils und Martha – Erste Hilfe

– Toll Nils, das hört sich doch super an. Du musst dich im Notfall nur trauen!!! Und weißt du was? Wir gehen gemeinsam zum Auffrischungskurs in Erster Hilfe! Ist das nicht eine tolle Idee von mir?

– Oh ja Martha, dann freue ich mich schon drauf und danach können wir uns immer wieder abfragen und dabei hoffen, dass wir nie Erste Hilfe leisten müssen weiterlesen…

Nils und Martha – Medikamente

– Hallo Martha, du siehst heute aber ganz schön müde aus. Geht es dir nicht gut?

– Ach Nils, ich habe schon seit dem frühen Morgen sehr starke Kopfschmerzen. Ich geh jetzt in die Apotheke, hol mir ein Schmerzmittel, das nehme ich zu Hause und gehe wieder ins Bett. So geht es mir in der letzten Zeit oft. Und Schmerzmittel helfen dann immer gut. weiterlesen…

Sarah & Paul Teil 2 – Shopping

unglaublich gut gelaunt

Als Sarah und Paul am folgenden Morgen in ihrem gemütlichen Hotelzimmer aufwachten, hatten sie den Eindruck, es wäre noch viel zu früh. Ihnen fehlten die hellen Sonnenstrahlen, die sie am vorherigen Tag verheißungsvoll geweckt hatten. weiterlesen…

Spottbillig

[:de]2 Kilogramm Hähnchenschenkel kosten 3,89 Euro.
2 Kilogramm gemischtes Schweinefleisch kostet im Paket 3,98 Euro
2 Kilogramm Paprika kosten 6,29 Euro
2 Kilogramm Nudeln kosten 7,56 Euro [:en]2 kilograms of chicken thighs cost 3.89 euros.
2 kilograms of mixed pork costs 3.98 euros in the package
2 kilos of peppers cost 6.29 euros
2 kilograms of pasta costs 7.56 euros[:] weiterlesen…

Wortschatz A2 – Lebensmittel

[:de]Champignons sind beliebte Speisepilze, allerdings kommen auch giftige Arten vor.

Champignons haben einen Wassergehalt von 91%, während der Fettanteil unter 1% liegt. [:en]Mushrooms are popular edible mushrooms, but also poisonous species occur. In addition, some types of heavy metals can accumulate at appropriately polluted sites. The Zweisporige Champignon (Agaricus bisporus) is the world’s most important culture fungus.
Mushrooms have a water content of 91%, while the fat content is less than 1%.[:] weiterlesen…

hängen, anhängen, der Anhänger

[:de]… bist du heute traurig? Du siehst aus, als ob du einen totalen Durchhänger hättest.
Guten Morgen Nils. Ja, ich bin schon traurig. Ich habe mal wieder etwas verloren. Meine Halskette mit einem ganz schönen Anhänger aus Holz.[:en]… are you sad today? You look as if you had a total slack.
Good morning Nils. Yes, I’m sad. I lost something again. My necklace with a very nice pendant made of wood.[:] weiterlesen…

aber – weil – dass – außerdem – deshalb

Nils und Martha treffen sich irgendwo in der Stadt direkt nach dem Einkaufen.

– Guten Tag lieber Nils, geht es dir nicht gut? Du bist ein wenig blass um die Nase und machst einen traurigen Eindruck.
– Ach Martha, ich bin nicht traurig, ich bin sehr schockiert. weiterlesen…

Nils und Martha – Live-Hacks

[:de]Nils und Martha treffen sich heute in der Straßenbahn

– Liebe Martha, guten Tag, wie geht es dir?

– Ach Nils, bis jetzt ganz gut, aber es kann sein, dass du mir wieder soviel Ratschläge weißt, dass ich danach ganz erschlagen bin.

– Oh ja Martha, da hast du recht. Ich habe nämlich im Internet eine Seite mit Live-Hacks entdeckt und da gibt es tausende von Tipps, wie der Alltag leichter zu meistern ist.[:] weiterlesen…

Nils & Martha – Diäten

[:de]- Hallo Martha, na, hast du die Feiertage gut überstanden?

– Ach Nils, ich habe die ganze Zeit nur gegessen und fühle mich jetzt wie ein Ballon. Ich glaube, ich muss jetzt dringend eine Diät machen, die schnell Pfunde purzeln lässt.[:en]- Hello Martha, well, have you weathered the holidays well?

– Oh Nils, I just ate all the time and now I feel like a balloon.[:] weiterlesen…

Nils & Martha – Feuerwerk

[:de]Tiere suchen sich ihre Welt nicht aus. Sie werden in diese Welt geboren, … unwissend, dass die Menschen die Welt nur für sich beanspruchen. Sie machen die Welt den Menschen nicht strittig, sondern sie wollen „nur“ überleben.[:en]Animals do not choose their world. They are born into this world … ignorant that people only claim the world for themselves. They do not make the world controversial, but they „only“ want to survive.[:] weiterlesen…

Nils & Martha – Kaffee ToGo

[:de]- Ach Nils, ich bin noch so schrecklich müde. Deshalb habe ich mir gerade einen großen Starken Kaffee gekauft. Ich gehe in der Hoffnung schwanger, damit doch noch wach zu werden.[:en]- Oh Nils, I’m still so terribly tired. That’s why I’ve just bought a big strong coffee. I’m pregnant in the hope of still being awake.[:] weiterlesen…

Konnektoren, aber, obwohl, trotzdem, trotz

Nils und Martha treffen sich in der Stadt. Martha hat eine grosse Einkaufstüte mit Hasenfutter und Heu dabei.

Nils fragt:
– Hallo Martha, warum hast du Futter für einen Hasen eingekauft? Hast du einen neuen Mitbewohner?“
– Ach Nils, meine Kinder wollten unbedingt ein Haustier und trotz aller Bedenken wollten ich und mein Mann nicht nein sagen. weiterlesen…

Reflexive Verben – sich wundern, sich legen, sich freuen

[:de]Nils und Martha entdecken auf dem Weg nach Hause einen Garten, in dem sich viele Vögel tummeln.

Martha:
– Schau mal Nils, in diesem Garten sind so viele Vögel, warum wohl?“

– Mensch Martha, ich glaube du brauchst eine Brille. Da hat wohl der Gartenbesitzer ein Herz für Tiere. Er hat ganz viele Äpfel auf die Äste der Bäume gespießt und daran picken die Vögel rum. Ich habe mal gelesen, dass die Vögel den Fruchtzucker brauchen, außerdem sind sie bestimmt über jeden Happen dankbar.[:] weiterlesen…